Vereinbarung eines Treuhandvertrages mit dem Nominee-Shareholder auf Malta

Eigentümer der Zypern LTD

Beteiligung an der Limited on Shares auf Zypern

Die Firma auf Zypern gehört Ihnen, dem wirtschaftlich Berechtigten. Die Beteiligung an der Limited on Shares kann direkt oder über Treuhänder-Aktionäre umgesetzt werden.

Der Nutzen eines Treuhand-Aktionärs (Nominee-Shareholders) liegt in der Anonymisierung der Beteiligungsverhältnisse nach Außen.

Manche Mandanten schätzen dies, insbesondere bei bestehenden Konkurrenzklauseln oder zum Schutz vor dem Neid Dritter.

Der Nominee-Shareholder

Im Auftrag des gründenden Unternehmers kann ein Treuhänder als Treuhand-Gesellschafter (Nominee Shareholder) die Anteile der Gesellschaft halten. Der Gründer avanciert damit zum Treugeber. Dabei handelt der beauftragte Treuhand-Gesellschafter ausschließlich auf Anweisung des Treugebers.

Alle Details regelt ein sogenannter Treuhand-Vertrag zwischen Treugeber sowie Treuhand-Gesellschafter. Der Inhalt des amtlich beglaubigtenTreuhand-Vertrages ist nur dem Auftraggeber der Gründung (Treugeber) und dem Nominee-Shareholder (Treunehmer) bekannt.

Der Treugeber kann die Anteile seiner Firma jederzeit an einen anderen Gesellschafter übertragen - unabhängig vom Treuhand-Gesellschafter.

Typische Tafelgeschäfte sind so nicht möglich, allerdings bieten sich dafür ehedem andere Lösungen besser an. Dennoch ist der Austausch des wirtschaftlich Berechtigten einfacher und schneller vorzunehmen, als bei klassischen Beteiligungen.

Europäisches Unternehmen als Shareholder

Natürlich kann auch eine Firma mit Sitz in der Europäischen Union Eigentümer der Zypern Limited werden.

Diese Gesellschaft, z.B. eine Österreichische GmbH oder eine Liechtensteiner Anstalt würde dann Dividenden aus Zypern auf Grund der EU-Mutter-Tochter-Richtlinie steuerfrei vereinnahmen.

Durch diese Holding-Struktur können Unternehmensgewinne auf Zypern versteuert und die Dividenden an den Sitzstaat der Gesellschaft geleitet werden.

Artikel drucken