Steuerprivilegien

Im Bereich der Unternehmenssteuern gibt es viele Staaten, die in einigen Bereichen Gewinne nicht oder nur gering besteuern, wenn diese aus bestimmten Bereichen erwirtschaftet wurden.

Dazu gehören:

  • Beteiligungserlöse (Holding-Privileg)
  • Erlöse aus Urheberrecht, Lizenzen oder Patenten (IP-Box)
  • Erlöse aus der Vercharterung von Jachten oder anderen Schiffen

Internationales Steuerrecht begünstigt hierbei Unternehmen und selbst mit einfachen Strukturen können bereits deutliche Steueroptimierungen vorgenommen werden.

TSC - The Tax Saving Corporation zeigt Ihnen die passenden Staaten und was erforderlich ist, um eine Firma in einem Staat mit entsprechendem Steuerprivileg rechtssicher zu gründen.

Immobilienhandel und -vermietung

Weniger Steuern bei Immobilienhandel und -vermietung

Steueroptimierung bei Vermietung und Handel mit Immobilien

Deutsche Unternehmen treffen gleich drei Belastungen bei der Vermietung: Körperschaftssteuer, Solidaritätszuschlag und Gewerbesteuer. Letztere lässt sich durch eine Auslandsfirma vermeiden.

Ausländische Unternemen sind mit ihren Gewinnen in Deutschland nur beschränkt steuerpflichtig. So zumindest bei Gewinnen aus Vermietung und Verpachtung.

Steuervermeidung durch Holding

Steuerlast durch Holding reduzieren

Reduzierung der Steuerlast mittels Holding

Holding ist eine Kurzform für Holding-Gesellschaft, Holding-Organisation oder auch Dachgesellschaft.

Der Begriff "Holding" umschreibt keine eigenständige Rechtsform, sondern eine in der Praxis etablierte Organisationsform für hierarchisch strukturierte Unternehmen.

Artikel mit den gleichen Tags